Logo Semestertreffen blau
 

2009

25.9. bis 27.9.

Ort

Dettelbach
loc: 49.804673,10.169247

Organisation

Edwin und Jutta


Auch in diesem Jahr musste das Gruppenbild auf Samstag vorgezogen werden

Es Geschichtle

von Walter Drescher (Premiere!)

Viel Neues beim Treffen 2009. Das erste mal im fränkischen Weinland. Das erste mal im Wellness-Hotel. Keine Landwanderung am Samstag. Oktoberfest im Hotel. Un das Alles beim 25. Treffen.

Doch nun ins Detail. Die Griebels haben sich ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit in die Gefahren des Fränkischen Weinlandes gestürzt. Dahin haben wir es bis jetzt nicht geschafft, obwohl das im Zentrum der in Süddeutschland verstreuten Studienfreunde liegt. In dieser gefährlichen Gegend fahndeten sie nach einer gastlichen Unterkunft, erkundeten die menschenunfreundlichen Gewässer nach Befahrbarkeit und mussten unzählige Weinlokale testen, um den Freunden etwas Besonderes bieten zu können.

Wie üblich trafen wir uns am Freitag Abend am Hotel, wo wir noch das schöne Herbstwetter im Garten für erste Gespräche nutzen konnten. Während des Abendessens trafen dann die letzten Gäste ein, um die leckeren Grillspezialitäten genießen zu können.Es waren wieder einmal fast alle Ex-Kommilitonen mit Partner dabei. Sonja musste leider woanders vertreten sein. Das muss nächstes mal besser werden. Und der Nachwuchs war auch stark vertreten. Vielleicht lag's am aufregenden Programm. Hund Charly kam mit den Hettrichs wieder einmal mit. Er sollte am Samstag Gesellschaft bekommen.

Der aufregende Teil kam dann am Samstag, beim Kanu fahren auf dem Main! Doch erst mal kam nach der Einweisung durch die Bootsverleiher, wie man auf dem Wasser richtig vorwärts kommt, zum traditionellen Gruppenfoto. Dazu gekommen sind auch die Rüsters-Töchter samt Hund, Gesellschaft für Charly. Endlich konnten wir uns flussabwärts an großen Ausflugsschiffen und Frachtkähnen vorbeischleichen um durch die Selbstbediener-Schleuse in die wenig befahrene Mainschleife zu gelangen. Da zum Kanu fahren natürlich Wasserkontakt dazu gehört, hat man auch das ein oder andere Boot samt unverschlossenem Packsack umgekippt. Aber dank Schwimmwesten und selbstlosen Einsatz von Jonas und Christian konnte nichts Schlimmes passieren. Edwin und Jutta nutzten die Aufregung auch für ein Bad, aber das warme Wetter trocknete Kleidung und Tränen. Weiter ging es dann zum vereinbarten Einkehrpunkt. Edwin hat auch hier seinen Anspruch an uns gestellt. Nach Passieren eines riesigen Party-Floßes hat die am Anlegepunkte herrschend Strömung alle Fahrkünste abverlangt. Das Boot der Dreschers hat auch im dritten Anlauf den Steg verpasst, aber wieder war Jonas, der Wassergeist, zur Stelle und hat die noch nicht Gestrandeten an Land gebracht. Das letzte Teilstück wurde in Begleitung von startenden und landenden Schwänen ohne weitere Vorkommnisse bewältigt.

Den Spätnachmittag genossen einige in der Sauna und andere auf der Terasse bei Festbier und Blasmusik - Oktoberfest im Weinland !!
Das Abendessen mit Oktoberfestbier und Braten in Bier-Sauce (oder so ähnlich) wurde uns im Kellergewölbe serviert. Bei den anschließenden Gesprächen konnten dann wieder alle über das Geschehen am Tage herzlich lachen. Wer am Sonntag nach dem Frühstück, das übrigens so üppig wie noch nie bei bei einem Semestertreffen war, noch nicht abreisen musse, durfte bei wiederum herrlichem Wetter mit Jazz-Frühschoppen und anschließender Einkehr den Tag ausklingen lassen.

Vielen Dank an Jutta und Edwin! Wenn ihr uns versprecht, die Organisation erneut so gut zu machen, dürft ihr gerne bald wieder ran.

Bilder

   

   

   

   


Informationen

Direkter Link zum AKZENT Wellness&Tagungshotel Franziskaner

Auch die Kanutour in diesem Jahr auf dem Main wurde mit einem GPS Logger aufgezeichnet. Einfach Dateien herunterladen und in Google Earth laden!!!

Teil 1 und Teil 2 (der GPS Logger hatte einen kurzen Aussetzer)



Letzte Änderung: 28.10.2009